Was hat die Deutsche Linke nur gegen Donald Trump?

Weihnachten und Chanukka haben so viel gemeinsam. Man kann endlich mal einige Tage abschalten von der Weltpolitik. Deutschland ist so schön: Dank unserer Verteidigungspolitik könnte bald jeden Tag Chanukka sein, während der Iran uns im ganzen Lande die Lichter anzündet. Alles ist friedlich, harmonisch, alles vorbereitet und angerichtet, wie schon vor Jahrzehnten. Bevor der Braten freihändlerisch tranchiert wird, gibt’s erst noch einen Nudelauflauf beim „Kessel Buntes“ und dabei Ferrero Küsschen auch für unsere Freunde.

Im neuen Jahr hat man nun schon wieder Ärger:

Waren das nicht letztlich zwei Lemminge, die da stolziert hatten? Also Soleimani und al-Muhandis? Das wurde in der Presse bisher noch gar nicht so herausgestellt. Sicherlich kann man glauben, dass beide nichts anderes verdient haben als Dschahannam. Aber musste man sie vorzeitig dorthin schicken? Oder wäre es, wie auch in anderen Fragen nicht besser gewesen, Lemminge einfach sich selbst zu überlassen, selbst wenn sie gegeneinander marschieren? Wer weiß das jetzt schon.

Selbstverständlich ist das Pentagon nicht SO autoritär wie das Mullah-Regime. Die Dinge sind dort schon etwas anders gelagert. Da war ich wohl bisher falsch mit meinen Annahmen. Man muss als Deutscher schon wissen, wer seine Freunde sind. Da heißt es auch als Linker dann wieder: Sag mir, wo Du stehst!

Und ob man wirklich richtig steht, zeigt sich, wenn das Licht an geht!

Für Muslime sind derartige Gedanken angesichts der Strapazen im Ramadan sicherlich Völlerei. Aber ich denke: Dieses Jahr muss für unsere Feierlichkeiten nichts mehr bestellt werden. Unser Braten wird noch vor dem Tranchieren garniert, denn wir sind nicht bei armen Leuten und das Auge isst doch wohl mit. Ich rieche schon den Duft der europäischen Freiheit, wenn ich in die Röhre schaue und auf das Abendmahl warte.

Ich liebe die freie Wirtschaft. Freie Wirtschaft ist ein so toller Braten. Wenn der Staat an alle etwas verteilt, kann im Grunde jeder in unserem Land einigermaßen gut leben. Selbst das Bundesverfassungsgericht half uns Bürgerinnen und Bürgern bereits bei sozialer Umverteilung. Freie Wirtschaft ist ein so toller Braten. Der Braten, den man sogar noch füllen kann, während man schon von ihm isst.

Ich kann überhaupt nicht verstehen, was die politische Linke in Deutschland gegen Donald Trump hat. Der fetteste Braten der USA deckt den Tisch für die gesamte Menschheit, ist ein Gentleman mit Stil und Anstand, der sich perfekt rupft, ausnimmt und putzt, sich selbständig garniert und völlig allein in die Röhre marschiert. Für dieses Patent würde ich glatt sofort die doppelte Staatsbürgerschaft annehmen und ihn dort wiederwählen. Ein so ethischer Mann mit diesem Format. Was hat dieser Mann je falsch gemacht? Besonders wir Deutschen sollten ihm dankbar sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.